Der Magen – unser emotionales Hauptquartier

Wer von uns hatte noch nie einen Knoten im Magen bei starken Emotionen oder in Zeiten extremer Belastung?
Es wurde nun gezeigt, dass die Bakterien, die den Darm auskleiden (auch: „Darm-Mikrobiota“), mit dem Nervensystem interagieren.
Einige Studien deuten sogar darauf hin, dass die Darm-Mikrobiota einen kontinuierlichen Dialog mit dem Gehirn hat.
Deshalb nennen wir den Darm das zweite Gehirn!

Um unser Wohlbefinden und unsere Energie täglich zu steigern, braucht unsere Verdauungsgesundheit mehr Aufmerksamkeit.
Schon kleine Veränderungen können das empfindliche Gleichgewicht in unserem Verdauungssystem stören: einseitige Ernährung, Essattacken,
ein chaotischer Lebensstil oder die Einnahme von Medikamenten.

Um die Gesundheit unseres Verdauungssystems zu fördern, wurde das Sortiment von B. St-Joseph auf diese spezifischen Bedürfnisse abgestimmt
und an jede Art von Verdauungsbeschwerden angepasst.

B. St-Joseph Verdauung – DM

Nach dem Essen fühlt man sich oft schwer, aufgebläht, übel… Manchmal kommt es noch schlimmer: Aus den Beschwerden werden echte Bauchschmerzen, oft begleitet von Säure oder saurem Reflux in der Speiseröhre.
Erste Reaktion: Bevorzugen Sie eine ausgewogene Ernährung und begrenzen Sie die Fett- und Alkoholaufnahme!
Und wenn das nicht ausreicht, um Ihren Magen zu beruhigen, können Sie versuchen Ihren Verdauungskomfort durch die synergistische Wirkung der Inhaltsstoffe von B. St-Joseph Verdauung – DM  zu verbessern. B. St-Joseph Verdauung – DM wird pur eingenommen. Ideal ist die Ergänzung mit dem Gemüsekonzentrat Pianto.

B.St-Joseph DM - Verdauung für eine regelmäßige und problemlose Verdauung mit Alma und Artischocken